Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ungewöhnlicher Unfall in Rosenheim

Anhänger löst sich „heimlich“ während der Fahrt und kracht in Ampel - Fahrer bemerkt zunächst nichts

Rote Ampel (Symbolbild)
+
Ampel (Symbolbild)

Am 6. Februar um 13.30 Uhr kam es an der Kreuzung zwischen Ellmaier- und Kaiserstraße zu einem Unfall.

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut

Rosenheim - Ein 59-jähriger Autofahrer aus Ramerberg befuhr die Kaiserstraße in nördliche Richtung. An seinem Auto hatte er einen Anhänger angekuppelt. Während der Überquerung der Kreuzung Ellmaier-/Kaiserstraße löste sich plötzlich der Anhänger, der sich selbständig machte und gegen eine Ampel krachte. Der Autofahrer fuhr weiter und bemerkte den „Verlust“ zunächst nicht.

Die Beamten kamen zur Unfallstelle und konnten dort nur noch den herrenlosen Anhänger feststellen. Kurz danach kam aber der 59-Jährige zurück zur Unfallstelle. Der Ramerberger gab an, als er am Ortsrand von Rosenheim auf die B15 abbiegen wollte, das Fehlen des Anhängers bemerkt zu haben. Er drehte sofort um und machte sich auf die Suche nach dem Gefährt. Am Hänger entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro, an der Lichtsignalanlage wird der Schaden auf rund 2000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Kommentare