Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwochvormittag in Rosenheim

Atemalkoholtest nicht mehr möglich: Betrunkene geraten im Rausch aneinander

Am Mittwochvormittag (29. Dezember) gerieten drei Bewohner in der Rathausstraße aneinander.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Rosenheim - Nach ersten Ermittlungen der Rosenheimer Polizei kam eine 34-jährige Rosenheimerin, zusammen mit einem 23-jährigen Mann aus Husum, mit einem 41-jährigen Mann aus Rosenheim in Streit. Ein wirklicher Grund konnte von Beamten nicht ermittelt werden, wohl dürfte die Ursache in der starken Alkoholisierung der Beteiligten gelegen haben.

Der Streit eskalierte, die 34-Jährige schlug zusammen mit dem 23-Jährigen auf den 41-Jährigen mit den Fäusten ein. Er erlitt eine Wunde im Kopfbereich, eine medizinische Versorgung war nicht erforderlich. Ein Atemalkoholtest bei der Frau ergab rund zwei Promille, die beiden anderen waren so betrunken, dass ihnen ein Atemalkoholtest nicht möglich war. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Damit Ruhe eingekehrt, sprachen die Beamten Platzverweise für die Beteiligten aus.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / Karl-Josef Hi