Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrsunfall in Rosenheim

Auffahrunfall ohne Sachschaden bringt anderes Vergehen ans Licht

Am Donnerstagabend (22. Juli) gegen 18.30 Uhr kam es in der Brianconstraße zu einem Auffahrunfall.

Rosenheim - Bei dem Unfall übersah ein 34-jähriger Stephanskirchner mit seinem Opel die vor ihm wartende 31-Jährige aus dem Gemeindebereich Rohrdorf und touchierte die Stoßstange des Seat. Vor Ort konnte bei beiden Pkw kein sichtbarer Schaden festgestellt werden.

Während der Personalienfeststellung konnte ermittelt werden, dass gegen den 34-Jährigen ein rechtskräftiges Fahrverbot vorlag. Vor Ort war der junge Mann geständig. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren trotz Fahrverbot eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare