Rosenheimer Polizei sucht Zeugen

Auto nimmt Bus die Vorfahrt und fährt einfach weiter - Fahrgäste verletzt

Rosenheim - Am Samstagmittag wären ein Bus und ein Auto fasst miteinander kollidiert. Zwei Fahrgäste wurden verletzt, während der Autofahrer nach dem Vorfall davonfuhr.

Am 28. April gegen 12 Uhr kam es auf der Heilig-Geist-Straße in Rosenheim zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein Linienbus befuhr die Heilig-Geist-Straße von der Prinzregentenstraße kommend in Richtung Busbahnhof. An der Kreuzung zur Gabelsbergerstraße fuhr von rechts ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem Auto über die Heilig-Geist-Straße weiter die Gabelsbergerstraße entlang, ohne anzuhalten und so den bevorrechtigten Linienbus durchfahren zu lassen.

Der Linienbus konnte einen Zusammenstoß mit dem Auto nur durch eine sofort eingeleitete Vollbremsung verhindern. Durch diese kamen jedoch zwei Insassen im Linienbus zu Sturz. Ein 53-jähriger Rosenheimer wurde leicht und eine 82-jährige Rosenheimerin schwer verletzt. Die schwer verletzte Dame musste zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen ins Ro-Med-Klinikum Rosenheim gebracht werden.

Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle, ohne anzuhalten. Bei dem unfallverursachenden Auto handelt es sich um einen größeren dunklen Mercedes mit Rosenheimer Kennzeichen. Der Fahrer war männlich.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2002200.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT