Riesenglück: Kolbermoorer (21) und Münchner (20) unverletzt

Schwerer Unfall: Auto überschlägt sich auf Miesbacher Straße mehrfach und bleibt auf Dach liegen

Unfall-Warnung auf Polizeiauto auf Autobahn
+
Unfall Warndreieck (Symbolbild).

Rosenheim - Riesenglück für einen 21-jährigen Autofahrer aus Kolbermoor und seinen Münchner Beifahrer: Bei einem heftigen Unfall blieben beide wie durch ein Wunder unverletzt.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Ein 21-jähriger Autofahrer aus Kolbermoor befuhr am Samstag gegen 22.30 Uhr mit seinem Pkw die Miesbacher Straße. Kurz vor dem Schwaiger Kreisel, in Fahrtrichtung Kolbermoor, kam der 21-Jährige mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und touchierte zunächst die Leitplanke. Anschließend wurde der Saab auf die Fahrbahn zurückgeworfen, überschlug sich aber in der Folge in einer angrenzenden Wiese mehrfach und blieb auf dem Dach liegen.

Der Fahrer sowie sein 20-Jähriger Beifahrer aus München blieben unverletzt, am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte beim Kolbermoorer Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Der Test ergab über 0,30 Promille, eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Ein Unfall kann schon ab einem Wert von 0,30 Promille als Ausfallerscheinung von der Rechtsprechung angesehen werden. Aus diesem Grund wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Der verunfallte Pkw musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare