Am Freitag in Rosenheim

Er hatte den Führerschein erst seit zwei Monaten - Raser (18) von Polizei aus dem Verkehr gezogen

Rosenheim - Beamte des Operativen Ergänzungsdienstes (OED) Rosenheim stellten in der Münchener Straße einen Audi-Fahrer fest, der mit erkennbar deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Straße durchfuhr.

Die Pressmeldung im Wortlaut:

Es blieb nicht bei einer Fahrt, sondern der Audi konnte mehrfach bei seinem negativen Verhalten beobachtet werden, eine Anhaltung war aber aufgrund der Entfernung für die Beamten zunächst nicht möglich. Die Polizisten waren sich jedoch sicher, dass der Audi aber bald wieder auffällig wird.

Kurz danach fuhr der Audi erneut mit hoher Geschwindigkeit durch die Münchener Straße und die Anhaltung des 18-jährigen Autofahrers aus Rosenheim konnte jetzt erfolgen. Der Fahrer ist erst seit zwei Monaten im Besitz einer Fahrerlaubnis und nimmt es mit der Geschwindigkeit anscheinend nicht so genau.

Die Führerscheinstelle erhält deshalb einen Bericht über das Fahrverhalten und ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet. Neben diesen Maßnahmen wird der junge Fahrer auch für einen Verkehrsunterricht vorgeschlagen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare