Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

„Doppel-Wumms“

Gaspreisbremse und „Energiekrieg“: Scholz kündigt 200-Milliarden-„Abwehrschirm“ auf Kredit an – jetzt LIVE

Gaspreisbremse und „Energiekrieg“: Scholz kündigt 200-Milliarden-„Abwehrschirm“ auf Kredit an – jetzt LIVE

Folgenschwerer Strafzettel in Rosenheim

Rosenheimer (71) zerreißt Knöllchen und legt sich mit Polizei an: „Ihr Arschlöcher…“

Rosenheim – Beamte der Rosenheimer Polizei stellten am Sonntagnachmittag (17. Juli) gegen 14 Uhr in der Papinstraße eine Verwarnung aus. Dies hatte Folgen:

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Ein geparktes Fahrzeug stand im Halteverbot. Kurz danach kam der 71-jährige Fahrer aus Rosenheim zurück zu seinem Auto. Der Rosenheimer zeigte sich sofort aggressiv uns schrie die Beamten an, dass er die Verwarnung sicherlich nicht zahlen werde. Provokativ zerriss er die Verwarnung in mehrere Schnipsel und warf die Papierreste den Beamten direkt vor die Füße.

Trotz Hinweis, sich doch etwas zu beruhigen, plärrte der Rosenheimer weiter herum. Zitat: „Ihr Arschlöcher, ihr könnt alles selber zahlen, ich werde das sicherlich nicht zahlen. Das ist doch alles ein Scheißdreck“. Die Beamten leiteten deshalb gegen den Rosenheimer ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung ein. Auch die Führerscheinstelle wird über sein negativ anzusehendes Verhalten in Kenntnis gesetzt.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Kommentare