Skurriler Vorfall in Rosenheim

Bad Endorfer (39) uriniert an Hauswand - als ihn die Polizei anspricht, pinkelt er einfach weiter

Rosenheim - Er „wolle einfach in Ruhe gelassen werden“: Ein alkoholisierter Bad Endorfer muss sich nun mit einem Bußgeldverfahren herumschlagen.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Direkt vor den Augen einer Streifenwagenbesatzung urinierte ein 39-jähriger Mann aus Bad Endorf. Auf Ansprache der Polizei ließ der Endorfer nicht von seinem Vorhaben ab und verrichtete sein Bedürfnis plätschernd weiter. Die Beamten forderten den Mann auf, sich auszuweisen, doch auch dies interessierte ihn nicht.

Der 39-Jährige versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen und ging fast schon laufend, davon. Die Beamten stoppten den Mann und nun konnte die Personalien erhoben werden. Der stark Alkoholisierte meinte, die Beamten sollen ihn einfach in Ruhe lassen. Die taten die Beamten im Anschluss auch und leiteten ein Bußgeldverfahren gegen den Mann ein. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare