Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Krabbelgruppe“ der etwas anderen Art

Betrunkener kriecht auf allen Vieren durch Rosenheim

Ein stark betrunkener Rosenheimer wurde am 20. Mai von der Polizei angehalten, da er auf allen Vieren auf dem Gehweg krabbelte. Letztendlich wurde er von den Beamten seiner wenig erfreuten Ehefrau übergeben.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei konnten am 20. Mai um 22.00 Uhr im Bereich der Ellmaierstraße eine Person feststellen, die auf allen Vieren auf dem Gehweg „dahinkrabbelte“. Die Beamten hielten an und wollten den Mann fragen, ob sie ihm vielleicht helfen können. Ein Gespräch mit dem 40-jährigen Rosenheimer war schwierig und so gut wie nicht möglich. Der Mann war vollkommen betrunken und seine Aussprache verwaschen. Ihm wurde aufgeholfen und kurzerhand packten die Beamten den Mann in das Dienstfahrzeug und fuhren ihn nach Hause. Dort wurde er seiner Ehefrau übergeben, die sich nicht wirklich erfreut über den „Zustand“ ihres Mannes zeigte. Ein Atemalkoholtest war dem 40-Jährigen unmöglich.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Uli Deck

Kommentare