Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu schnell unterwegs bei Rosenheim

Betrunken am Steuer: Auto überschlägt sich mehrfach auf Miesbacher Straße

Am Sonntagmorgen (20. Juni) gegen 1.20 Uhr kam es zu einem spektakulären Unfall auf der Miesbacherstraße bei Rosenheim. Ein Auto überschlug sich abei mehrfach.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Stephanskirchen - Ein 20-jähriger Autofahrer aus Bad Endorf befuhr die Miesbacher Straße von Rosenheim aus kommend in Fahrtrichtung Stephanskirchen. Kurz vor der sog. Kraglinger Kreuzung verlor der Fahrer die Herrschaft über seinen Pkw und kam aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab.

Sein Fahrzeug überschlug sich in der Folge mehrfach im Grünstreifen und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der 20-Jährige wurde durch den Überschlag leicht verletzt, er erlitt Schürfwunden im Arm-/Gesichtsbereich und musste vom Rettungsdienst ambulant behandelt werden. Am Fahrzeug dürfte ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro entstanden sein. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte beim Endorfer deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Test ergab über 1,50 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Pressebericht Polizeiinspektion Rosenheim 

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska

Kommentare