In der Schönfeldstraße in Rosenheim

Frau will mitten in der Nacht mit über zwei Promille Autoreifen wechseln

Rosenheim - Eine Frau wollte am Samstagabend, den 4. Januar,  in der Schönfeldstraße ihren Reifen wechseln, weil sie gegen einen Randstein gefahren sei. Die Beamten bemerkten bei ihr einen deutlicher Alkoholgeruch.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Beamte der Rosenheimer Polizei stellten in der Schönfeldstraße einen VW mit eingeschaltetem Warnblinklicht fest. Als die Beamten anhielten, konnten sie eine 24-jährige Autofahrerin aus Schliersee antreffen. Sie schilderte, dass sie gegen den Randstein gefahren sei und nun einen Platten habe. Sie müsse den Reifen wechseln, um weiterfahren zu können. 

Bei der Fahrerin konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Test ergab über zwei Promille, weshalb die Fahrt vor Ort nicht nur wegen des „Platten“ beendet war. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme durchgeführt. Die Fahrerin erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / Angelika Warm (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT