Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Arschlöcher und Wichser“

Polizisten massiv beleidigt: Betrunkener Altöttinger (49) beim „Wildbieseln“ im Salingarten erwischt

Ein 49-jähriger Mann aus Altötting, stellte sich provokant mitten in den Rosenheimer Salingarten und urinierte noch während des Vorbeigehens von mehreren Passanten in die Wiese. 

Die Meldung im Wortlaut:

Rosenheim - Die verständigte Rosenheimer Polizei sprach den Mann auf sein Verhalten an. Ein koordinierter Gesprächsverlauf war jedoch mit dem 49-Jährigen mehr als schwierig, da er zum einen stark alkoholisiert war und zum anderen die Beamten sofort mit beleidigenden Äußerungen begrüßte. Er schrie die Einsatzkräfte an und betitelte sie als „Arschlöcher und Wichser“, untermauernd zeigte er den Beamten den Mittelfinger.

Aufgrund seiner starken Alkoholisierung, ein Atemalkoholtest war ihm nicht möglich und seiner Gewaltbereitschaft, musste er in Gewahrsam genommen werden. Die Polizei ermittelt nun wegen exhibitionistischen Handlungen sowie Beleidigung gegen den Mann aus Altötting. 

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Hendrik Schmidt/dpa

Kommentare