2,5 Promille im Blut

Zu betrunken zum Aussteigen: Polizei muss Autofahrer (62) in Rosenheim stützen

Am Donnerstagabend, den 11. März, wurde ein Autofahrer kontrolliert, der offensichtlich betrunken war. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten einen 62-jährigen Autofahrer aus Rosenheim. Bereits bei der Ansprache wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen, ein freiwilliger Test ergab rund 2,5 Promille. Der Rosenheimer war so betrunken, dass er selbst aus dem Fahrzeug nicht mehr von alleine aussteigen konnte, die Beamten mussten ihn dabei durch Untergreifen an den Armen behilflich sein.

Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Der Führerschein dürfte jetzt für geraume Zeit eingezogen bleiben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger

Kommentare