Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Donnerstagmorgen in der Pettenkoferstraße

Betrunkener Rosenheimer (22) startet „Hindernislauf“ und wird von Mauer gestoppt

Beamte der Rosenheimer Polizei wurden am frühen Donnerstagmorgen (26. Mai) verständigt, dass im Bereich der Pettenkoferstraße eine Person auf der Straße liegen soll.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Vor Ort konnte ein 22-Jähriger aus Rosenheim schlafend angetroffen werden. Der Mann war kaum zu erwecken, nach mehreren Versuchen stand der Rosenheimer dann doch auf, konnte sich aber aufgrund seiner starken Alkoholisierung kaum auf den Beinen halten. Er musste sich sofort an einer Straßenlaterne festhalten, um nicht zu stürzen, die Beamten stützen den 22-Jährigen dabei ebenfalls. Plötzlich aber lief der Rosenheimer grundlos davon, vermutlich um sich von den Beamten zu entfernen.

Doch der Rosenheimer kam mit seinem kleinen Sprintversuch nicht weit. Nach einigen Metern stellte sich ihm plötzlich eine Steinmauer „in den Weg“. Der Rosenheimer stürzte zu Boden und verletzte sich im Oberkörperbereich, er erlitt Schürfwunden. Da die Einsatzörtlichkeit direkt im Nahbereich des Klinikums war, wurde der Verletzte von den Beamten sogleich ins Klinikum begleitet. Dort wurden seine Wunden kurz ambulant behandelt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild