Vor einem Lokal in der Kaiserstraße in Rosenheim

Münchner (23) zerschlägt Holzvertäfelung, weil Türsteher ihn nicht reinlässt 

Rosenheim - Am Donnerstag, den 13. September, um 3.30 Uhr randalierte ein 23-Jähriger in einem Lokal. Er muss sich nun verantworten.

Pressemeldung im Wortlaut:

Wohl zu viel Kraft oder Übermut, übermannten einen 23-jährigen Münchner in der Rosenheimer Innenstadt.

Der Münchner wollte in ein Lokal in der Kaiserstraße, doch aufgrund seiner Alkoholisierung wurde ihm vom Türsteher der Zutritt verwehrt. Anschließend schlug er mit den Fäusten und Füßen gegen die Holzvertäfelung der Tür, die daraufhin zerbrach. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Mit Eintreffen der Polizei beruhigte sich der Mann wieder und ihm wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT