Lallend und stolpernd angetroffen

Mit zwei Promille am Steuer erwischt - Priener (49) greift Polizisten in Rosenheim an

Am späten Montagmittag verständigten Zeugen die Polizei in Rosenheim, dass ein Fahrer extrem fahruntüchtig wirkte. Die Polizei traf den Mann noch vor Ort und dieser wurde handgreiflich gegenüber den Beamten.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Zeugen verständigten die Rosenheimer Polizei, dass sie soeben einen auffälligen Autofahrer festgestellt haben. Der Lenker fuhr jetzt gerade auf einem Parkplatz ein und wirkt stark betrunken. Vor Ort konnten die Beamten einen 49-jährigen Mann aus Prien antreffen.

Der Mann war tatsächlich stark betrunken, er lallte und konnte sich nur schwer auf den Beinen halten. Als die Beamten ihn zur Dienststelle zu einer Blutentnahme verbringen wollten, weigerte sich der 49-Jährige plötzlich und wehrte sich gegen die Maßnahmen.

Er ging auf die Beamten los, die ihm daraufhin Handschellen anlegen mussten. Mit üblen Schimpftiraden wurde der Randalierer dann zur Dienststelle verbracht und eine Blutentnahme durchgeführt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab rund zwei Promille, der Führerschein wurde sichergestellt.

Der 49-Jährige war weiter gewaltbereit und aggressiv und musste deshalb nach Rücksprache mit dem Ermittlungsrichter in Gewahrsam genommen werden, Gegen den Priener wurde eine Ermittlungsverfahren wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte sowie Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare