Bei Polizeikontrolle gestoppt

Mit Badeschlappen und 2,34 Promille in Rosenheim unterwegs

Rosenheim - Mit einem kuriosen Fall mussten Beamte sich am frühen Freitagmorgen befassen: Ein sturzbetrunkener Radler in Badeschlappen fuhr in Schlangenlinien durch die Innenstadt.

In den frühen Morgenstunden des 10. Augusts wurden Beamte der Polizei Rosenheim auf einen 34-jährigen Fahrradfahrer wegen seiner unsicheren Fahrweise aufmerksam. Der Rosenheimer fuhr mit 2,34 Promille und Badeschlappen in Schlangenlinien durch die Innenstadt, wobei er auch mehrfach auf die Gegenfahrbahn geriet. 

Als er angehalten wurde, fiel der Mann beinahe vom Fahrrad und musste durch die Polizisten gestützt werden. Das Fahrrad musste der 34-Jährige stehen lassen. Er wurde von den Beamten auf die Wache zur Blutentnahme begleitet. Auf ihn wartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser