Vorfall in Rosenheim

Betrunkener (54) attackiert und beleidigt Polizei - mehrere Anzeigen

Rosenheim - Am Dienstag wurde die Polizei wegen eines Obdachlosen gerufen, der Passanten beleidigte. Er wehrte sich massiv gegen die Polizei und beschädigte das Polizeiauto.

Pressemeldung im Wortlaut

Am 7. Juli gegen 18.45 Uhr wurden Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim in die Samerstraße gerufen, da dort ein 54-Jähriger Obdachloser mehrere Personen anpöbelte. Als die Streifenbesatzung eintraf, konnte bei dem Mann erheblicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. 

Nachdem vergeblich versucht wurde, den 54-Jährigen mit einem Taxi nach Hause zu beordern, fing der Mann an, die Beamten zu beleidigen. Kurze Zeit später versuchte der 54-Jährige auf einen Kollegen des Polizeibeamten einzuschlagen, was ihm jedoch nicht gelang. 

Der Mann wurde daraufhin zur Dienststelle verbracht. Auf dem Weg vom Dienst-Pkw zur Haftzelle leistete der Mann erheblichen Widerstand. Dabei wurden diverse Uniformteile und der Dienst-Pkw beschädigt. Verletzt wurde niemand. 

Gegen den Mann wurde u.a. ein Ermittlungsverfahren wegen Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte, versuchte Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung eingeleitet. Die Staatsanwalt stellte Haftantrag. Der Mann wird dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare