Polizeieinsatz in der Nähe des Rosenheimer Bahnhofs

Schläge, Belästigungen, Beleidigungen: Betrunkener dreht in Spielhalle durch

Rosenheim - Mitarbeiter einer Spielhalle in der Rosenheimer Innenstadt verständigten am Freitagabend, 2. Oktober, gegen 20.30 Uhr die Polizei, dass in der Lokalität ein Mann randalieren soll.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Vor Ort konnte ein 31-jähriger Mann aus Rosenheim von der Streife angetroffen werden. Der Mann war stark alkoholisiert und belästigte fortwährend die anderen Gäste der Spielhalle. Plötzlich schlug er mit den Fäusten gegen die Automaten, tippte wie wildgeworden auf die Tasten der Geräte ein. Der Randalierer musste in Gewahrsam genommen werden, ein Atemalkoholtest ergab rund zwei Promille.

Der 31-Jährige beleidigte die Beamten dann mit Schimpfwörtern, sie seien „Deppen“ und hätten „eh nichts zu melden“. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet. Die Handlungen wurden auf der mitgeführten „BodyCam“ der Beamten aufgezeichnet und dokumentiert.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/dpa

Kommentare