Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auto war angeblich viel zu schnell

Betrunkener Rosenheimer (38) versucht Autofahrer zu belehren - mit knapp zwei Promille

In der Ebersberger Straße in Rosenheim kam es in der Nacht zum Sonntag (10. Oktober) gegen 2.30 Uhr zu einem Streit. Ein betrunkener Rosenheimer war der Meinung ein Autofahrer sei zu schnell gefahren und er müsse diesen belehren.

Rosenheim - Ein 38-jähriger Mann aus Rosenheim verließ eine Gaststätte und der stark Betrunkene torkelte dann vom Gehweg auf die Straße. Ein 23-jähriger Autofahrer aus Großkarolinenfeld fuhr in diesem Moment von der Innenstadt aus kommend und konnte ohne größere Gefahr vor dem Fußgänger seine Fahrt stoppen.

Der 38-Jährige war nun der Meinung, dass der Autofahrer viel zu schnell fährt, nach seiner Auffassung sei die Geschwindigkeit des Pkw zu hoch. Das gehört sich nicht, so seine Meinung und wollte einschreiten. Auf der Straße stehend, stoppte der Mann den Autofahrer und es entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen den beiden.

Die verständigte Rosenheimer Polizei beruhigt die hitzigen Gemüter. Ein Atemalkoholtest beim 38-Jährige ergab rund zwei Promille. Die Beamten empfahlen dem Mann, dass er jetzt doch lieber ohne „Maßnahmen der Eigeninitiativen Verkehrsüberwachung“ nach Hause gehen soll.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Uli Deck

Kommentare