Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gruppe am KuKo kontrolliert

Betrunkener Teenie (18) beleidigt Polizisten und leistet Widerstand: „Mini-Aufstand“ endet auf Dienststelle

Alkohol
+
Bierflasche (Symbolbild)

Am 4. Mai gegen 20 Uhr wurde eine Gruppe von mehreren Personen im Bereich des KuKo in Rosenheim durch Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim einer Kontrolle unterzogen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Rosenheim - Hierbei ergriffen bereits bei Eintreffen der Streifenbesatzung mehrere Personen die Flucht. Nach der Kontrolle fiel wenig später erneut eine Gruppe im Bereich der Reifenstuhlstraße auf, da diese keinen entsprechenden Abstand hielten. Bei der Kontrolle war ein 18-jähriger Rosenheimer äußerst aggressiv und uneinsichtig gegenüber den Beamten. Der junge alkoholisierte Mann äußerte mehrfach, dass sie ihn in Ruhe lassen sollen und fing an die Kollegen zu beleidigen.

Da die Identität des Mannes nicht festgestellt werden konnte, wurde er zur Dienststelle verbracht. Dabei leistete der Mann Widerstand. Zudem beschimpfte und bedrohte der 18-Jährige die eingesetzten Beamten mehrfach. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet. Zudem wurde gegen die anwesenden Personen Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Rosenheim 

Kommentare