Nickerchen bei der Inspektion Rosenheim

Polizei bietet betrunkenem Vogtareuther bequeme Schlafgelegenheit

+
Die Polizeidienststelle in Rosenheim.

Rosenheim - Ein Mann aus Vogtareuth legte sich direkt vor der Dienststelle der Polizei zum schlafen. Glücklicherweise hatte die Polizei noch ein Zimmerchen frei für den stark alkoholisierten und müden Mann.

Die Pressemitteilung im Wortlaut


Beamte der Rosenheimer Polizei trafen gegen 01.45 Uhr direkt vor der Eingangstür auf einen schlafenden, 27-Jährigen Mann aus Vogtareuth.

Die Beamten weckten den stark alkoholisierten Vogtareuther. Er konnte sich nur schwer auf den Beinen halten und  meinte, er wolle jetzt hier und sofort schlafen. Die Beamten entgegneten, dass der Asphalt nicht so richtig bequem sei. Da der Mann kein Handy dabei hatte, war es nicht möglich, Bekannte oder Verwandte zu verständigen. Er selber war so betrunken, dass er keine vernünftige und „anrufbare“ Telefonnummer nennen konnte.


Die Polizei bot dem Mann an, die restliche Nacht in einer Ausnüchterungszelle zu verbringen. Dies war zwar nicht unbedingt ein 5-Sterne-Zimmer, doch wesentlich bequemer als der harte Untergrund der Straße vor dem Dienststellenareal.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare