Am Sonntagabend bei Rosenheim

BMW-Fahrer (20) tritt im Schwaiger Kreisel aufs Gas und landet im Graben

Rosenheim - Am Sonntag, den 11. Oktober, fuhr gegen 21.15 Uhr ein Auto von Pang kommend in den Schwaiger Kreisel. Offenbar gab er zu viel „Gas“, denn sein Heck brach ihm aus.

Ein 20-jähriger Autofahrer aus Bad Feilnbach befuhr zunächst die Hohenofener Straße vom Ortsteil Pang her kommend, anschließend durchfuhr er den Schwaiger Kreisel, um weiter nach Kolbermoor fahren zu können. Als der 20-Jährige sich mit seinem Fahrzeug im Kreisel befand, brach plötzlich das Heck des Autos aus, Zeugen schilderten, dass der Fahrer im Kreisverkehr auf einmal zu viel „Gas“ gab.

Der Pkw schleuderte gegen den Randstand und stieß in der Folge gegen einen Gartenzaun. Der Zaun wurde durchbrochen und der BMW des Feilnbachers stieß gegen einen geparkten Anhänger, einer dort ansässigen Firma. Der BMW kam dann letztlich in einem kleinen Graben neben dem Schwaiger Kreisel zum Stillstand.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von 21.000 Euro, der Unfallverursacher wurde nicht verletzt. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, mögliche Folgen sind Punkte in Flensburg sowie ein 1-monatiges Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa

Kommentare