Einsatz der Feuerwehr Rosenheim in der Chiemseestraße

Rentner (85) stellt Essen auf den Herd und macht erst mal ein Nickerchen

Rosenheim / Chiemseestraße - Am Mittwoch, 19. August, kam es zum wiederholten male zu einem Feuerwehreinsatz aufgrund von verbranntem, auf dem Herd vergessenen Essen. Auch in diesem Fall entstand weder Personen- noch Sachschaden und die Feuerwehr konnte die Situation durch lüften schnell lösen.

Die Meldung im Wortlaut:

Bereits am 18. August kam es in der Innsbrucker Straße in Rosenheim zu zwei Brandfällen, bei denen das Essen auf dem Herd vergessen wurde.

In der Chiemseestraße vergaß ein 85-jähriger Mann sein Essen auf dem Herd. Er legte sich zwischendurch kurz auf die Couch und schlief ein. Nachbarn konnten den Rauch wahrnehmen und verständigten die Rettungskräfte.
Die Feuerwehr konnte schnell Entwarnung geben.

Es entstand kein offener Brand, nur Rauchentwicklung und die Wohnung samt Treppenhaus wurde durch die Feuerwehr gelüftet. Es entstand kein Personen- bzw. Sachschaden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Holger Hollemann/dpa

Kommentare