Riederingerin zeigt Tat bei Polizei an

Perverser zieht am Happingerau See blank und onaniert vor junger Frau (21)

Rosenheim - Zeitlich verzögert erschien jetzt eine 21-jährige Frau aus Riedering bei der Rosenheimer Polizei. Sie meldete einen ekelhaften Vorfall, der sich bereits am 28. September gegen 16.45 Uhr in der Moosbachstraße ereignete.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Die junge Frau machte zu diesem Zeitpunkt eine Radtour und legte im Bereich des Happingerau See eine kurze Rast ein. Plötzlich näherte sich ihr ein Mann, der nur mit einem T-Shirt und Unterhose bekleidet war und lächelte sie an. Der Täter fasste sich dann in seine Unterhose, zog diese teilweise herunter und fing an zu onanieren.

Die 21-Jährige sagte dem Mann deutlich, er solle dies unterlassen, sie stand auf und wollte sofort weiterfahren. Der Täter zog anschließend seine Unterhose wieder an und entfernte sich zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die Beschreibung des Täters:

Bei dem Täter handelte es sich um einen etwa 70 Jahre alten Mann, 165-170 cm groß, schlank, sprach osteuropäisch/slawisch. Er hatte deutliche Falten im Gesicht und fast keine Haare mehr. Das T-Shirt war weiß/grau, die Unterhose in ähnlicher Farbgebung. Die Geschädigte konnte noch erkennen, dass der Mann eine Jeans beim Weggehen aus der Wiese mitnahm.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare