Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gestohlenes Rad führt zu Aufzuchtanlagen

Rosenheim - Dumm gelaufen: Einem 32-jährigen Stephanskirchener wurde jetzt ein gestohlenes Fahrrad zum Verhängnis. Es führte die Polizei auf eine weitere Spur.

Eine aufmerksame Streife der Polizeiinspektion Rosenheim kontrollierte am späten Montagabend im Bereich der Innstraße einen Radfahrer. Hierbei stellte sich heraus, dass das Fahrrad, mit dem der 32-jährige Stephanskirchener unterwegs war, im Herbst vergangenen Jahres aus einem Kellerabteil in Rosenheim entwendet worden war.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle wurde bei dem Mann zunächst noch eine geringe Menge Rauschgift aufgefunden, bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten die Beamten dann gleich zwei komplette Aufzuchtanlagen und weitere Betäubungsmittel sicherstellen.

Den Stephanskirchener erwarten nun Anzeigen wegen Fahrraddiebstahls und Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare