Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizeieinsatz in Rosenheim

Lauter Auspuff führt zu Festnahme eines Bulgaren

Rosenheim -  Gute Ohren und ein gutes Näschen bewies eine Streife der Rosenheimer Polizei, als sie am Dienstagnachmittag in der Münchner Straße einen BMW mit Fürther Kennzeichen kontrollierte.

Aufgefallen war das Fahrzeug, weil der Auspuff sehr laut war. Bei der Überprüfung des Fahrers, einem 26-jährigen Bulgaren, kam dann auf, dass dieser mehrfach zur Aufenthaltsermittlung und auch zur Festnahme ausgeschrieben war, u. a. wegen Betrug, Diebstahl und Fahren ohne Führerschein. 

Der Mann wurde festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Es stellte sich heraus, dass er in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, sich aber in den letzten Jahren mehrere Verkehrsverstöße leistete, sodass von der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde die Entziehung der Führerscheins angeordnet wurde.

Dies wurde vor Ort noch durch die Beamten vollzogen, zudem durfte der Mann erst wieder gehen, nachdem Bekannte aus Rosenheim die Strafe von knapp 1.000 Euro bei der Polizei bezahlt hatten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare