Feuerwehreinsatz in Rosenheim

Unkrautbekämpfung geht schief - Nachbarn schlagen Alarm

Rosenheim - Zu einem Brandalarm musste am Dienstag (14. Juli) die Rosenheimer Polizei anrücken. Glücklicherweise war jedoch nicht mehr viel zu tun.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Mit der Flamme eines Bunsenbrenners wollte ein 54-jähriger Mann aus Rosenheim gegen das Unkraut vorgehen. Nachbarn stellten dann starke Rauchentwicklung fest und vermuteten einen größeren Brand, die Rettungskräfte wurden daraufhin alarmiert. 

Vor Ort konnte zum Glück schnell Entwarnung gegeben werden. Durch den teilweise entstandenen Funkenflug landet ein kleines Brandstückchen auf einer Thuja. Der Thuja-Baum fing daraufhin Feuer und brannte ab. 

Der Rosenheimer konnte den kleinen Brand aber noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbst löschen. Es dürfte ein Sachschaden von rund 200 Euro entstanden sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare