Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Versuchter Diebstahl geht schief

Rosenheimerin (27) auf „Shopping-Tour“ der etwas anderen Art - Ladendedektiv erwischt sie auf frischer Tat

Wegen Diebstahls von Kleidung aus einem Kaufhaus musste sich ein 41-Jähriger vor dem Schöffengericht Rosenheim verantworten.
+
Wegen Diebstahls von Kleidung aus einem Kaufhaus muss sich jetzt eine Rosenheimerin verantworten.

Eine Art der verbotenen Shopping-Tour unternahm eine 27-jährige Frau aus Rosenheim am Donnerstag (30. September).

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Sie betrat ein Bekleidungsgeschäft in der Rosenheimer Innenstadt und probierte dort mehrere Kleidungsstücke an. Ihr gefielen dann einige Artikel und es summierte sich ein Warenwert von rund 300 Euro. Diese Kleidungsstücke hängte sie sich über ihre Arme bzw. Ellenbogen um, ging zügig in Richtung Ausgang und verließ das Geschäft, ohne die mitgeführte Ware zu bezahlen.

Der Ladendetektiv hatte schon einen Verdacht und sah der Mann längere Zeit zu. Er konnte die Frau kurz nach Verlassen und Durchschreiten des Kassenbereiches anhalten und bat sie zurück in das Büro der Filiale. Die Polizei wurde verständigt und ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls gegen die 27-Jährige eingeleitet. Die entwendete Ware konnte vom Ladendetektiv wieder ins Geschäft zurückgebracht werden

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Kommentare