Tumultartige Szenen in Rosenheim

Freilaufenden Hund angefahren: Schlägerei bei Unfallaufnahme

Rosenheim - Ein freilaufender Hund ist am Dienstagnachmittag von einem Auto angefahren worden. Daraufhin ist die Situation total eskaliert.

Bereits am späten Nachmittag des 17. Aprils wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rosenheim zu einem Verkehrsunfall im östlichen Bereich von Rosenheim gerufen, bei der der freilaufende Hund einer 49-jährigen Anwohnerin von einem Auto erfasst wurde, welches ein 59-jähriger Rosenheimer führte.

Als der 44-jährige Ehemann der Hundehalterin auf den Unfall aufmerksam wurde, kam es zu tumultartigen Szenen im Bereich der Unfallstelle. Immer mehr Personen versammelten sich, schrieen herum und wurden handgreiflich.

Erst nachdem weitere Streifenbesatzungen hinzugerufen wurden, konnte die Situation beruhigt werden. Gegen eine 59-jährige Rosenheimerin, die im Verlauf des Streites auf die 49-jährige Hundehalterin einschlug, wird nun wegen eines Körperverletzungsdeliktes ermittelt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT