Spätnachmittags am Samstag in Rosenheim

Frontal erfasst und schwer verletzt: Autofahrerin (75) übersieht Fußgängerin (35)

Rosenheim - Eine 75-jährige Autofahrerin aus Rosenheim befuhr am Samstag, den 5. Dezember, gegen 16.45 Uhr mit ihrem Auto die Chiemseestraße entlang und wollte anschließend an der Einmündung in die Innstraße nach links abbiegen.

Der Verkehr am dortigen Einmündungsbereich wird durch eine Ampelanlage geregelt. Eine 35-jährige Fußgängerin wollte die Innstraße in nördliche Richtung überqueren und stand zunächst bei „Rot“ an der Ampel. Als die Signalanlage auf „Grün“ umschaltete, ging die Fußgängerin los, gleichzeitig bog auch die Autofahrerin bei Grünlicht nach links ab.

Aufgrund der Dämmerung übersah sie beim Abbiegevorgang die querende 35-Jährige und erfasste sie frontal. Sie wurde auf die Motorhaube geschleudert und anschließend wieder zurück auf den Asphalt der Innstraße. Sie erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim transportiert. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Gegen die 75-Jährige wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer/picture alliance/dpa

Kommentare