Am Donnerstag in der Stifterstraße in Rosenheim

Glätte erschwert Einhaltung von „Rechts vor Links“: Zwei Verletzte bei Unfall

Eine 41-jährige Autofahrerin aus Rosenheim befuhr am Donnerstag, den 14. Januar, gegen 17.30 Uhr, mit ihrem Auto die Stifterstraße entlang.

Rosenheim - Eine 18-jährige Lenkerin aus Rosenheim befuhr die Carossastraße mit ihrem Auto, auf dem Beifahrersitz saß ihre gleichaltrige Beifahrerin. Die 41-Jährige wollte an der Einmündung zur Carossastraße bremsen, aufgrund von Schneeglätte rutschte das Fahrzeug aber in den Einmündungsbereich und stieß dort frontal gegen das Auto der 18-Jährigen.

In diesem Einmündungsbereich wird die Vorfahrt durch „Rechts vor Links“ geregelt. Durch die Wucht des Aufpralles wurden die beiden Fahrzeugführer und auch die Beifahrerin aus Rosenheim leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Gegen die 41-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare