81-Jähriger nach eineinhalb Stunden aufgefunden

Glückliches Ende einer Vermisstensuche in Rosenheim

Rosenheim - Etwas unterkühlt, aber ansonsten wohlbehalten konnte ein vermisster 81-jähriger Bewohner eines Altenheims nach einer eineinhalbstündigen Suche angetroffen werden.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Mitarbeiter eines Altenheims verständigten die Rosenheimer Polizei, dass ein 81-jähriger Bewohner nicht in seinem Zimmer sei und abgängig ist. Sofort machten sie mehrere Streifen der Rosenheimer Inspektion auf die Suche nach dem Mann. Nach rund eineinhalb Stunden Suche konnte der Mann mit seinem Rollstuhl im Bereich des Salzstadels, Dank eines Hinweises aus der Bevölkerung, angetroffen werden.

Nach dem Wetterumschwung und den damit verbundenen kühlen Temperaturen, samt starken Regen, war der 81-Jährige unterkühlt und merklich erschöpft. Sofort wurde der Rettungsdienst alarmiert und der Rosenheimer zur ambulanten Behandlung ins Klinikum verbracht. Wenig später konnte aus medizinischer Sicht Entwarnung gegeben werden, der Mann wurde danach in sein Altenheim zurückgebracht.
 Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare