Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In der Nacht zum Dienstag in Rosenheim

„Mada Fucker“ auf Straße gesprüht - Unbekannte beschädigten mehrere Objekte mit Graffitis

Die Polizei in Rosenheim bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung : Zwei Unbekannte „verzierten“ in der Nacht zum Dienstag (21. September) zwischen 0.45 und 1 Uhr unter anderem Hauswände im Bereich der Münchener Straße mit Graffitis.

Rosenheim - Ein Passant verständigte die Rosenheimer Polizei, dass im Bereich Münchener Straße zwei Männer mit Spraydosen mehrere Graffitis an Häuser sprühen. Im Rahmen der Fahndung konnten die beiden Täter nicht mehr angetroffen werden.

In einem Mülleimer konnte nach einer weiteren Absuche ein leere Spraydose aufgefunden und werden, diese wurde als Spurenträger sichergestellt. An einer Wand am Salzstadel wurde mit roter Farbe der Schriftzug „Strike“ und in oranger Farbe eine abfällige Äußerung gesprüht. Verkehrszeichen, darunter einige Halteverbote und Absperrbaken, wurde in roter Farbe mit „NO“ übermalt und beschädigt.

Auch auf dem Asphalt der Gillitzerstraße sprühten die Unbekannten einen beleidigenden Spruch in Großbuchstaben: „Mada Fucker“. Insgesamt wird der Sachschaden auf rund 2000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare