Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die etwas andere „Müllabfuhr“ in Rosenheim

Gruppe junger Unruhestifter mit geklauten Mülltonnen direkt vor der Polizeiinspektion unterwegs

Mülltonne (Symbolbild)
+
Mit den Mülltonnen im Schlepptau bog die Gruppe in die Kaiserstraße ab - direkt vor die Polizeiinspektion. (Symbolbild)

Eine Gruppe junger Männer war in der Nacht auf Sonntag mit geklauten Mülltonnen im Stadtgebiet unterwegs. Den Unruhestiftern aus Oberfranken war aber wohl leider die Örtlichkeit der Polizeiinspektion Rosenheim unbekannt...

Pressemitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei hörten aus ihren Büroräumen mehrere laute, teils dumpfe Geräusche, die von der Ellmaierstraße herrührten. Als sie die Bürofenster öffneten, um kurz nachzusehen was der Grund des Lärms ist, konnte eine Personengruppe beobachtet werden, die gerade mehrere Mülltonnen hinter sich herzogen.

Mit den Mülltonnen im Schlepptau bog die Gruppe dann in die Kaiserstraße ab. Dort von der Polizei angetroffen, gaben die 24-/19- bzw. 22-jährigen Männer aus Oberfranken an, die Mülltonne aus Spaß vor einem Haus mitgenommen zu haben. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Kommentare