Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ernüchternde Bilanz in Rosenheim

23 Gurt- und Handysünder innerhalb nur einer Stunde

Rosenheim - Am Montagmittag führte die Rosenheimer Polizei in der Innenstadt eine Verkehrskontrolle durch. Die Bilanz fiel ernüchternd aus:

Offenbar ist es bei einigen Verkehrsteilnehmern immer noch nicht bekannt, dass die Polizei Verkehrskontrollen durchführt. Anders ist es kaum zu erklären, dass am Montag in etwas mehr als einer Stunde um die Mittagszeit bei einer Handy- und Gurtkontrolle in der Münchner Straße 23 Verstöße festgestellt wurden.

Fahren ohne angelegten Sicherheitsgurt kostet immerhin 30 Euro, das unerlaubte Nutzen eines Mobiltelefons während der Fahrt als Fahrzeugführer ist mit 60 Euro Geldbuße belegt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare