Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz in der Äußeren Münchener Straße

,,Nur eine Runde drehen‘‘ - Rosenheimer (56) ohne Führerschein unterwegs

Am Montagmorgen (29. März), gegen 2 Uhr, ereignete sich eine Polizeikontrolle auf dem Aichergelände. Ein Auto ohne Fahrer verwunderte die Polizei, während der Halter eine Runde spazieren ging.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei konnten auf einem Parkplatz im Aichergelände ein Auto feststellen, bei dem der Motor lief, sich aber keine Insassen im Fahrzeug befanden. In unmittelbarer Nähe wurde dann ein 56-jähriger Rosenheimer zwischen anderen geparkten Fahrzeugen festgestellt werden.

Der Mann gab dann an, dass er mit seinem Auto unterwegs war und auf dem Parkplatz „nur eine Runde drehen“ wollte, den Motor ließ er einfach mal so laufen. Diese Geschichte klang etwas unglaubwürdig und die Beamten verlangten den Führerschein des Rosenheimers. Nach etwas Zögern gab er dann an, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Pressemeldung der Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa

Kommentare