Polizei Rosenheim konnte nur einen fassen

Jugendliche brechen Selbstbedienungsautomaten vor Metzgerei auf

Rosenheim - Drei Jugendliche versuchten am 26. April, einen Selbstbedienungsautomaten vor einer Metzgerei aufzubrechen. Die Polizei fahndet nun:

Die Meldung im Wortlaut:

Am 26. April gegen 21.45 Uhr teilte eine Zeugin über den Notruf des Polizeipräsidiums Rosenheim mit, dass drei Jugendliche gegen einen Selbstbedienungsautomaten einer größeren örtlichen Metzgerei schlugen und versuchten diesen aufzubrechen. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizeiinspektion Rosenheim nach den Jugendlichen konnte ein 17-jähriger Rosenheimer festgenommen werden. Die beiden weiteren Jugendlichen konnten im Rahmen der Fahndung nicht festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Selbstbedienungsautomaten wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare