Kontrolle am Freitagabend in Rosenheim

Jugendlicher (16) spaziert ungeniert mit Joint - Beamte beweisen „Spürnase“

Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten am Freitag, den 22. Januar, gegen 20.45 Uhr, im Bereich der Ebersberger Straße einen 16-jährigen Jugendlichen aus Rosenheim.

Rosenheim - Bereits bei der Ansprache wehte den Beamten eine Marihuana-Duft-Wolke entgegen. Auf Frage verneinte der Rosenheimer den Konsum oder gar Besitz von Betäubungsmittel. Dies glaubten die Beamten nicht ganz und nach einer körperlichen Durchsuchung konnte auch Marihuana beim 16-Jährigen aufgefunden und sichergestellt werden.

Gegen den Jugendlichen wurde ein Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare