Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Silvesterböller in der Finsterwalder Straße

Jugendlicher (14) sprengt Kaugummiautomaten in Rosenheim

Rosenheimer Jugendliche nutzten am Donnerstag (13. Januar) in der Finsterwalder Straße einen Silvesterböller. Allerdings nicht zum Feiern.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Rosenheim – Am Donnerstag (13. Januar) gegen 20:45 Uhr konnte ein Rosenheimer Bürger mehrere Jugendliche beobachten, wie diese in der Finsterwalder Straße einen Kaugummiautomaten mit Silvesterböller sprengten. Die Jugendlichen entfernten sich daraufhin vom Tatort.

Nach einer Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Rosenheim und der Zentralen Einsatzdienste Rosenheim konnten mehrere Jugendliche angetroffen werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat ein 14-jähriger Rosenheimer den Böller angezündet. Der Sachschaden wird auf circa 100 Euro geschätzt. Gegen den 14-Jährigen wurde u.a. ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa