Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

16-Jähriger überfällt Geschäft mit Pistole

Rosenheim - Zwei Jugendliche haben am Nachmittag versucht ein Geschäft zu überfallen. Einer von ihnen marschierte mit einer Pistole in der Hand direkt zur Kasse.

Am Mittwochnachmittag, 23. Januar, wollten ein 14-jähriger und ein 16-jähriger Rosenheimer ein Bekleidungsgeschäft in der Herzog-Otto-Straße überfallen. Während der jüngere vor dem Geschäft Schmiere stand, ging der ältere mit einer Waffe in der Hand in das Geschäft und dort gleich zur Kasse. Dabei übersah er jedoch die 48-jährige Mitarbeiterin im Laden, welche die gefährliche Situation sofort erkannte und aus dem Geschäft auf die Straße lief.

Daraufhin flüchteten beide Täter ohne Beute in Richtung Gillitzerstraße. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten aufgrund der Beschreibung die beiden Tatverdächtigen dort durch Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim festgenommen werden.

Die Tatwaffe, eine Spielzeugpistole, hatte der 16-jährige bereits in einem Abfalleimer entsorgt, wo sie sichergestellt werden konnte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die jugendlichen Täter ihren Eltern übergeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare