Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verfolgungsjagd in Rosenheim

Keine Lust auf Kontrolle: Jugendlicher (17) flüchtet mit E-Scooter vor der Polizei

Weil er wegen eines fehlenden Versicherungskennzeichens an seinem E-Scooter in Rosenheim kontrolliert werden sollte, flüchtete ein 17-jähriger Rosenheimer am Dienstag (21. September) gegen 20.30 Uhr vor der Polizei. Die Flucht dauerte nicht lange an.

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei konnten im Bereich der Kaiserstraße den Fahrer eines E-Scooters feststellen. Beim ersten Erkennen des Gefährts stellten die Beamten fest, dass am Fahrzeug kein Versicherungskennzeichen vorhanden war und der Fahrer sollte einer Kontrolle unterzogen werden.

So richtig gefiel ihm das aber nicht und der junge Mann flüchtete über die Loretowiese und missachtete sämtliche Anhaltesignale. Beim Durchfahren der Loretowiese nutzte er dabei den Vorteil, dass er sich durch die abgestellten bzw. geparkte Fahrzeug hindurchzwängen konnte. Doch die Beamten konnten den 17-jährigen Rosenheimer dann doch mit ein paar fußläufigen Sprinteinlagen einholen.

Der Rosenheimer gab an, dass er einfach versäumt hat, dass Fahrzeug zu versichern. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Bernd von Jutrczenka

Kommentare