Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Arbeitsunfall in Rosenheim

Lehrling (19) schneidet sich Fingerkuppe ab

Rosenheim - Ein 19-jähriger Zimmererlehrling aus dem Landkreis hatte heute im Ausbildungszentrum Rosenheim Glück im Unglück.

Während einer überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung in dem Bildungszentrum, arbeitete der Lehrling an einer Abrichthobelmaschine, an der er zwei Tage zuvor auch eingewiesen wurde. Dabei geriet er mit einem Finger in die Abrichthobelmaschine und verletzte sich einen Finger.

Die Verletzung wurde sofort von Ersthelfern versorgt und der Lehrling kam in die Rosenheimer Klinik. Glücklicherweise fehlt nur ein kleiner Teil der Fingerkuppe.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare