Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Löste ein Laib Brot eine heftige Schlägerei aus?

Rosenheim - Eine Personengruppe ist am Sonntagmorgen mit einem Laib Brot unterwegs gewesen und wurde verspottet. Dann eskalierte die Situation, eine Person verlor wohl auch einen Zahn.

Am frühen Sonntagmorgen geriet eine Personengruppe im Bereich der Ruedorfferstraße in Streit. Ausgangpunkt des Streits war ein Laib Brot.

Nach ersten Ermittlungen machte sich eine Gruppe über die andere Gruppe lustig, da sie mit einem Laib Brot unterwegs waren. Nach und nach wurde die Stimmung aggressiver und die Gruppe ging aufeinander los, begann sich teilweise zu schupsen. Letztlich kam es zu gegenseitigen Schlägen ins Gesicht, die Beteiligten erlitten Prellungen und Schwellungen, bei einer Person besteht der Verdacht, dass ein Zahn herausgeschlagen wurde.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Tatablauf beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter tel. 08031/200-0 in Verbindung zu setzen.

Warum ein Laib Brot zur Nachtzeit mit in die Innenstadt genommen wurde, konnte bisher auch im Nachgang nicht geklärt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Picture Alliance