Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ohne Führerschein unterwegs

Rosenheimer (20) fährt Münchener Straße auf und ab – und steigt zum Wildpinkeln kurz aus

In den Samstagabendstunden (2. Juli) fuhr ein betrunkener Rosenheimer (20) die Münchener Straße auf und ab. Schließlich musste die Polizei einschreiten.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Rosenheim – Verkehrsteilnehmer verständigten am Samstagabend (2. Juli) gegen 21.30 Uhr die Rosenheimer Polizei, dass ständig ein Pkw in der Eid- bzw. Münchner Straße hin und her fährt. Der Fahrer sei dann auch ausgestiegen und hätte gegen eine Hecke uriniert. Dabei schwankte der Fahrer und wirkte betrunken auf die Zeugen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Pkw-Fahrer angehalten und kontrolliert werden.

Bei der Überprüfung konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein Atemalkoholtest ergab über 1,10 Promille. Die Beamten brauchten beim 20-jährigen Rosenheimer den Führerschein erst gar nicht sicherstellen, der Rosenheimer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Pressebericht der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Uli Deck/dpa

Kommentare