Zerkratzte ihm sogar das Gesicht

Rosenheimer (54) sauer über laufenden Motor - fährt erst mit Wagen weg und schlägt dann Paketfahrer

Ein Rosenheimer war so erbost über einen laufenden Motor, dass er mit dem fremden Wagen einfach wegfuhr und danach noch Körperverletzung beging.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Rosenheim - In der Freiherr-vom Stein Straße kam es am Donnerstag gegen 17.30 Uhr zu einem kuriosen Vorfall. Ein 34-jähriger Rosenheimer, beschäftigt als Fahrer eines Paketdienstes, stellte seinen Kastenwagen mit laufendem Motor kurz ab, ging an eine Haustür, läutete dort, um ein Paket abzugeben. Plötzlich kam ein 54-jähriger Rosenheimer zufällig vorbei, war erbost über den abgestellten Lieferwagen mit laufendem Motor, stieg in der Folge in das Fahrzeug ein und fuhr los.

Nach rund zehn Metern hielt er wieder an und schaltete den Motor aus. Die beiden Männer gerieten dann in Streit, der fort folgend eskalierte. Der 54-Jährige soll dann auf den Paketzusteller eingeschlagen und ihm im Gesicht Kratzer zugefügt haben. Die Polizei wurde verständigt, die den Streit schlichtete. Die Beamten leiteten weiteren Ermittlungen wegen Körperverletzung sowie eines unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeuges ein. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa/obs SWR

Kommentare