1. rosenheim24-de
  2. Rosenheim
  3. Polizeimeldungen

Rosenheimer (28) „parkt“ direkt vor der Polizei – und ist zu betrunken für Alkoholtest

Erstellt:

Kommentare

Alkoholtest bei Polizeikontrolle
Alkoholtest bei Polizeikontrolle (Symbolbild) © Uli Deck

Rosenheim – „Leichtes Spiel“ hatten die Beamten der Rosenheimer Polizei, als ihnen in der Nacht auf Freitag (6. Mai) gegen 0.55 Uhr ein Betrunkener quasi in die Arme fiel.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Sicherlich wollte der 28-jährige Autofahrer aus Rosenheim nicht zur Rosenheimer Polizei, als er seinen Pkw direkt vor der Dienststelle halb auf dem Gehweg, halb auf der Fahrbahn, etwas „ungewöhnlich“ parkte. Der 28-Jährige fuhr zuvor von der Loretowiese los, kam aber nicht weit und stellte seinen Pkw in der Kaiserstraße ab.

Der Grund für seinen Halt und seine etwas ungewöhnliche Wahl seines Parkplatzes war wohl seine Alkoholisierung. Der Rosenheimer saß auf dem Fahrersitz und aufgrund seiner starken Alkoholisierung war ihm ein Test unmöglich. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Auch interessant

Kommentare