Mehrere Anzeigen

"Harmlose" Verkehrskontrolle wird 21-Jährigem in Rosenheim zum Verhängnis

Rosenheim - Am Sonntagabend, 30. August, gegen 19.30 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim eine Verkehrskontrolle bei einem Seat Arosa in der Eichenholzstraße durch.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Vor Ort konnte der 21-jährige Rosenheimer keinen Führerschein vorzeigen. Bei der anschließenden Abfrage über das Kraftfahrzeugbundesamt stellte sich schließlich heraus, dass der 21-Jährige aktuell nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei der weiteren Kontrolle nahmen die Beamten Anzeichen auf einen vor kurzem statt gefundenen Drogenkonsum wahr. Ein durchgeführter Schnelltest verlief positiv. Bei der Durchsuchung des Pkw konnte zudem eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden.

Der junge Mann wurde im Anschluss zur Dienststelle verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Gegen den 21-Jährigen wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Unter anderem muss er sich wegen den Verstößen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Besitz von Betäubungsmitteln und Fahrens unter Drogeneinwirkung verantworten.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Swen Pförtner/dpa

Kommentare