Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kontrollen am Mittwoch in Rosenheim

E-Scooter aus dem Verkehr gezogen: Zwei Fahrer ohne Versicherung unterwegs

Gleich zwei Personen waren am Mittwoch (21. Juli) mit E-Scootern in Rosenheim unterwegs, ohne die nötige Versicherung vorweisen zu können.

Stephanskirchen - Beamte der Rosenheimer Polizei stoppten am Mittwoch (21. Juli) gegen 13.45 Uhr im Bereich der Schömeringer Straße eine 42-jährige Fahrerin eines E-Scooters. Die Beamten konnten feststellen, dass am Fahrzeug kein Versicherungskennzeichen angebracht war.

Gegen 20.45 Uhr konnten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim einen E-Scooter in der Münchener Straße in Rosenheim beobachten, wie dieser mit einem schwarzen Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2020 stadtauswärts fuhr. Kurz nach dem Brückenberg konnte der 19-jährige Rosenheimer angehalten und kontrolliert werden.

Die Fahrt wurde vor Ort gegen die Lenker beendet. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren aufgrund eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Federico Gambarini/dpa

Kommentare