Kontrolle am Montagabend in Rosenheim

Aufgemotzter Mercedes deutlich zu laut - Fahrer (23) glaubt an „technischen Defekt“

Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim kontrollierten am Montagabend (12. April) gegen 22.30 Uhr einen Mercedes in der Innstraße.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei stoppten im Bereich der Innstraße einen 23-jährigen Mercedes-Fahrer aus Rosenheim. Im Rahmen der Kontrolle konnten am Fahrzeug technische Veränderungen festgestellt werden.

Im Motorraum war der Sportluftfilter lediglich eingelegt und nicht montiert. Da das Fahrzeug markant laut wirkte, wurde eine Messung der Abgasanlage durchgeführt. Dabei wurde der zulässige Lautstärkewert (dB) des Mercedes um rund 20 Prozent deutlich überschritten.

Der Rosenheimer gab an, dass ihm das auch schon aufgefallen sei und er an einen technischen Defekt seines Fahrzeuges glaube. Die Beamten hatten eine andere Auffassung, stellten das Fahrzeug für die Erstellung eines technischen Gutachtens sicher und der Mercedes wurde noch vor Ort abgeschleppt. Dem Fahrer droht ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare